New snacks on sale now for a limited time! Use code NEW for 15% off.

Der perfekte Tan: unsere Tipps und Tricks zur Anwendung von Selbstbräunern

Heidi Klum kann nicht mit Selbstbräuner umgehen? Und Katie Holmes kommt mit einem Orangengesicht aus dem Kosmetikstudio? 

Simone erstaunt es immer wieder, wenn sie beim Surfen im Netz auf Bilder von Prominenten stößt, die offensichtlich mit selbstbräunenden Produkten oder Beauty-Dienstleistern auf Kriegsfuß stehen. 

Es werden Streifen zur Schau getragen und Orangetöne in allen Nuancen vor den Kameras präsentiert. Im Fall von Heidi Klum erstrahlte nur ein Bein im schönen Sommer-Look, das andere kam jedoch unter dem Kleid recht blass daher. Und Katie Holmes wusste wohl selbst, dass das mit dem Selbstbräuner ein wenig in die Hose gegangen war.

In diesem Beitrag erklären wir, welche Vorteile Selbstbräuner mit sich bringen, wie du Selbstbräuner korrekt aufträgst und geben dir Erste-Hilfe Tipps für Bräunungsunfälle.

Jede Frau verdient es, sich gut zu fühlen

Simone ist Anfang 30 und Mutter von 2-jährigen Zwillingen. Die Zeit für sich selbst ist in ihrem Leben somit eng bemessen, der letzte Urlaub liegt schon lange zurück. Simone ist von Herzen Mutter, dennoch gönnt sie sich regelmäßig Auszeiten, in denen es nur um sie geht – um ihr Wohlbefinden und auch ihr Äußeres. Da man sich gut gebräunt gleich viel besser fühlt, nutzt Simone regelmäßig Selbstbräuner.

Sie will sich rundum frei und wohl in ihrer Haut fühlen und sich dabei keine Sorgen machen müssen, weiß und kränklich zu wirken. Spontan und flexibel in der Wahl ihres Outfits möchte sie dabei stets einen streifenfreien Sommer-Look präsentieren können – von Kopf bis Fuß. 

Doch für den gibt es – wie die prominenten Beispiele zeigen – keine Garantie. Es braucht ein gutes Produkt und eine korrekte, aber nicht komplizierte Anwendung.

Urlaubsfeeling dank schöner Bräune – HiCoco

Mit schöner Bräune kannst du dir das Urlaubsfeeling nach Hause holen.

Die perfekte Sommerbräune braucht Vorbereitung

Den Selbstbräuner einfach schnell aufzutragen, nach der Dusche oder einem Bad in der Wanne, trägt nicht zu einem schönen, gleichmäßigen Ergebnis bei. Vielmehr braucht es eine entsprechende Vorbereitung der Haut, um am Ende die perfekte Sommerbräune präsentieren zu können. 

Doch zunächst solltest du das richtige Equipment parat haben: 

  • Selbstbräuner
  • Peeling, 
  • Creme 
  • und einen Handschuh, um den Selbstbräuner einzuarbeiten – er sorgt für eine gleichmäßige Verteilung und damit für einen streifenfreien Look. 

Und so kommt die Bräune auf die Haut

Mit dieser Ausrüstung zur Hand kann das Bräungsvergnügen losgehen. Nimm dir beim ersten Mal etwas mehr Zeit. Zum einen bist du sicher ein wenig aufgeregt (aber keine Sorge, wir haben auch noch ein paar Tipps für dich, falls doch einmal etwas schiefgeht) und musst dich zum anderen bestimmt noch etwas ausprobieren. In Kürze wird das Auftragen dann zum Kinderspiel.

Danach solltest du circa eine halbe Stunde Zeit für das Tanning einplanen. Diese wird dann zu deinem Ritual und gehört nur dir. 

Und so geht’s:

  1. Peele deine Haut vor der Anwendung des Tanning Produkts. Besonders verhornte oder raue Stellen, wie sie an den Ellenbogen und den Knien vorkommen können, sollten gut mit dem Peeling behandelt werden, damit sie den Selbstbräuner anschließend gut aufnehmen können.
  2. Diese verhärteten Stellen cremst du abschließend mit einer pflegenden Bodylotion ein.
  3. Ziehe dann deine Tanning Handschuhe an und behandle deine Haut rund zehn Minuten konzentriert und gleichmäßig mit deinem Selbstbräuner. Achte dabei darauf, das Self-Tanning Mousse stets mit leichtem Druck einzuarbeiten. 
  4. Wasche dir nach dem Auftragen gründlich die Hände, auch wenn du beim Einmassieren den Handschuh verwendet hast. Warte anschließend mindestens eine Minute, bis du wieder in deine Kleidung schlüpfst und vermeide es vorsichtshalber helle Farben zu tragen.
  5. Je nach gewünschtem Bräunungsgrad solltest du die Mousse zwischen vier oder maximal acht Stunden einwirken lassen. Nach vier Stunden auf der Haut, bekommst du eine leichte Bräunung, nach acht Stunden eine deutlich stärkere.
  6. Spüle den Selbstbräuner danach unter der Dusche sorgfältig ab. Achte darauf kein zu heißes oder kaltes Wasser zu verwenden, um die Reste der Tanning Mousse zu entfernen. Lauwarmes Wasser ist perfekt geeignet und sorgt für ein gleichmäßiges Ergebnis und ein angenehmes Gefühl.
  7. Wiederhole die Anwendung circa einmal pro Woche, um dauerhaft schön gebräunt zu sein.

    Wichtig: Achte darauf, dass du bei einer wiederholten Anwendung die Einwirkzeit verkürzt, da die Haut schon vorgebräunt ist. Schau dir einfach zwischendurch an, wie das Ergebnis bislang aussieht und ob du damit zufrieden bist. Beim Nachbräunen solltest du eine Einwirkzeit von sechs Stunden nicht überschreiten. 

Tipp: Damit dein schönes, streifenfreies Braun noch länger hält, creme dich regelmäßig ein.

Zeit für dich und deine Liebsten

Simone hat blonde Haare und blaue Augen. Sie ist also von Natur aus ein eher heller Typ. Schützt sie sich nicht mit einer Creme, sorgt die Sonne bei ihr schnell für eine ungesunde Hautfarbe oder sogar für einen unangenehmen Sonnenbrand. 

Selbstbräuner statt Sonnenbrand – HiCoco

Helle Haut verträgt sich nicht mit zu viel Sonne.

Doch den will sie natürlich vermeiden. Schließlich möchte sie ihren Zwillingen so lange wie möglich erhalten bleiben und möglichst noch mit deren Kindern in der Sonne spielen können. Der Schutz vor Hautkrebs und anderen Sonnen-bedingten Erkrankungen ist ihr also besonders wichtig. Daher entscheidet sie sich statt stundenlangem in der Sonne liegen lieber für Self-Tanning.

Ähnlich geht es ihrer Freundin Ellen. Sie hat zwar noch keine Kinder, arbeitet aber so viel, dass sie kaum Zeit hat, die Sonne ausgiebig zu genießen. Wenn sie dann doch einmal ein paar freie Stunden hat, nutzt sie die Zeit für sich und ihre Freundin: manchmal mit einem Glas Weißwein auf der Couch oder im Badezimmer bei einer gemeinsamen Tanning-Session. Ganz wie früher, als sie noch Teenies waren. 

Ungleichmäßige Bräunungs-Ergebnisse gekonnt beheben

Wendest du deinen Selbstbräuner richtig an, hinterlässt er keine lästigen Streifen auf deiner Haut oder sorgt er für unschöne Flecken im Badezimmer. Aber was ist, wenn doch einmal etwas schiefgeht?Wenn du deinen Selbstbräuner zum Beispiel nicht lange genug einmassiert oder zu viel Mousse auf einer Stelle verteilt hast, wenn du abgelenkt wurdest oder vergessen hast, das Tanning wieder abzuwaschen, kann es passieren, dass das Ergebnis nicht deinen Wünschen entspricht. 

Doch kein Grund zur Panik: du wirst nicht gezwungen sein, die nächsten Wochen wie ein Streifenhörnchen bei der Arbeit zu erscheinen oder so unnatürlich braun wirken, dass sich selbst die Dame aus dem Solarium nach dir umdreht. 

Denn auch für kleiner Unfälle gibt es eine Lösung: Erste-Hilfe liefert dir ein Peeling nach einer warmen Dusche. Dunkle Flecken kannst du zudem mit Zitronensaft wieder aufhellen, sodass sie kaum noch auffallen. Wiederholst du diese Schritte ein paar Mal, sieht die Welt gleich viel besser aus.

Jede Frau sollte sich eine kleine Auszeiten gönnen

Mit zwei Kindern, ihrem Job als Online-Journalistin und einem Haushalt inklusive Verlobtem ist Simones Leben manchmal ganz schön turbulent. Zur Ruhe kommen ist für sie in letzter Zeit eine Ausnahme. Daher ist es für sie wichtig sich ab und zu mal ein bis zwei Stunden nur für sich und ihren Körper zu nehmen und ihre eigenen Bedürfnisse in den Vordergrund zu rücken.

In der Zeit, in der der Selbstbräuner einwirkt, hat sie dann auch endlich mal wieder die Möglichkeit zu relaxen, entspannt ein Buch zu lesen oder sich ganz entspannt durch das Internet zu klicken und über die Schönheits-Fauxpas der Prominenten zu schmunzeln. 


Titelbild von Glen Jackson. Weiteres Bild von Morgen Sessions.

 


Hannah Doths ist Redakteurin bei inara schreibt.

 

Über die Redaktion

Hannah Doths ist Onlineredakteurin bei inara schreibt. Texte mit Aussagekraft sind ihr Spezialgebiet. Mit Adleraugen macht sie jeden noch so kleinen Fehler ausfindig und garantiert Qualität mit einem einzigartigen Twist.

Search our shop